Stell die Frage!

Geschriebenes
  • Was habe ich gelernt?
  • Was hat mich überrascht?
  • Was war neu?
  • Was kann ich mitnehmen?
  • Wie steht das in Beziehung zum Bekannten?
  • Was muss ich vertiefen?
  • Was habe ich nicht verstanden?

Was auch immer deine Frage ist, stell sie!

Nach jedem Kapitel. Nach jedem Artikel. Nach jedem Kurs, jedem Vortrag, jeder Lektion. Nach jedem Film, jeder Ausstellung, jedem Ausflug. Nach jedem Gespräch, jedem Treffen, jeder Berührung.

Zu oft wird das Buch zugeschlagen oder der Vorlesungssaal verlassen, ohne sich die Frage zu stellen und die Möglichkeit zu geben, das Erlebte zu reflektieren. Und so löst sich das Potential in Luft auf, die Gedanken verpuffen, und die Veränderung bleibt aus.

Stell dir deshalb die Frage!

Immer!

Und überall!


Bild: Lion, départ de rampe en pierre pour en escalier monumental. Tortues, carreaux grès. Canards et iris, tenture pour chambre d’enfant aus ‘L’animal dans la décoration’ (1897) illustriert von Maurice Pillard Verneuil – Quelle.