Daumen drücken im Kontrollraum

Geschriebenes

Heute Abend überträgt NASA die Landung des Mars Rovers “Perseverance” auf unserem Nachbarplaneten. Das Problem am Livestream ist bloß, dass er nicht wirklich einer ist. Denn sobald die Sonde auf den Bildschirmen die Atmosphäre durchdringt, ist der Rover bereits auf der Mars-Oberfläche gelandet.

Weil es ca. 12 Minuten dauert, bis die Informationen von “Perseverance” auf der Erde ankommen, hinkt jede Korrektur oder Intervention mindestens 24 Minuten hinterher. Das bedeutet, dass selbst die Ingenieur*innen im NASA-Hauptquartier heute um 20:15 Uhr nichts besseres zu tun haben, als live an Fingernägeln zu kauen. Beziehungsweise nicht live, sondern eben leicht verzögert.


Bild: Ausschnitt aus “Curiosity Approaching Mars, Artist’s Concept” – Quelle.