Die Krux der Vielfalt

Geschriebenes

Umarmt man die Prinzipien der Diversität, sieht man sich mit einem kniffligen Problem konfrontiert: Egal was man tut und sagt, man kann es nie allen recht machen. Versucht man dennoch, es allen recht zu machen, kann man nichts mehr tun oder sagen.

Die Lösung liegt darin, zu erkennen, dass Nichts an und für sich divers ist. Weil Vielfalt nur im Kollektiven vorkommt, kann man deshalb tun und sagen, was man will. Vorausgesetzt, man macht es nicht ständig den Gleichen recht.


Bild: Ausschnitt aus Paul Klees May Picture (1925) – Quelle.