Kategorie: Geschriebenes

Zeitweilige Bedenken

Meine Gedanken reichen von der ökologischen Krise zum offenen Sojajoghurt im Kühlschrank. Das Häutchen neben dem Fingernagel und die politische Radikalität beschäftigen gleichermaßen ...

‘Wir’

Was soll diese Überheblichkeit, anzunehmen, eine Person neben mir selbst zu kennen? Wie verklärt ist meine Weltsicht, so etwas wie Gemeinsamkeiten zu suggerieren? ...

Das interessiert nicht.

«Über dieses Problem habe ich 3 Wochen nachgedacht», antwortete mein Arbeitskollege auf eine kritische Bemerkung zu seinem Projekt ...

nicht-erzählen

Die aufreizendste Geschichte ist jene, die wir nie zu hören bekommen. Wir stochern da nach, wo Fragen unbeantwortet bleiben, wollen wissen, was niemand aussprechen kann ...

Adventszeit

Kürzlich habe ich in uralten Unterlagen die äußerst originelle Idee ausgegraben, als Adventskalender ...

konsumieren

Ich hätte gerne genug vom ganzen Konsum ...

Tourismus als Eroberungsreise – der «Retourismus» bei Lyotard

So wie ich beim Lesen Strapazen in Kauf genommen habe, um neue Ideen zu sammeln, erkennt Lyotard, dass jeder Reise ein Aneignungswunsch zu Grunde liegt: Man geht weg, um etwas mit nach Hause zu nehmen ...

Hintergrundmusik

Tchaikovsky im Ohr hilft, beim Schreiben die richtigen Noten zu treffen. Vor offenem Buch mit John Coltrane im Hintergrund, finden die Zeilen schwebend zueinander ...

Gleichbleibendes

Unser Blickfeld ist von unzähligen Blutgefäßen durchzogen. Dieses Ader-Netzwerk vor der Retina zeichnet eine Besonderheit aus: es ist unsichtbar ...

Schriftarten

Eine Schriftart auswählen. Kaum eine Aufgabe ist unbefriedigender. Es ist nicht nur problematisch, Entscheidungskriterien zu definieren. Man hat nicht einmal den Überblick, ...

Fanboy

Mein erster Computer war ein Macbook. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Seitdem ich mein erstes Samsung-Smartphone entsorgt habe, trage ich ein iPhone in der Hosentasche ...

Nivellierung

Wäre nämlich alles gut und wichtig, wäre gleichzeitig nichts gut und wichtig ...