Kategorie: Geschriebenes

Mit gutem Grund

... fehlt da nicht ein Satzzeichen?

Du fragst,

worum es gehe? Das hängt davon ab, was die zentrale Aussage ist. Wie man zur Aussage gelange? Kommt auf die Antwort an. Von welcher Antwort die Rede sei? ...

Der Preis der Ungeduld

Es lässt sich eine Menge Geld an Menschen verdienen, die nicht warten können. Lässt man sich aber auf dieses Geschäft ein ...

Der Mann im Sand

Salzpfropfen hängen aus den Nasenlöchern. Im linken Ohr lebt ein kleiner Krebs. Wie lange der Mann schon feststeckt, weiss niemand so genau ...

Über ‘Hundebisse’ oder weshalb man aufpassen sollte, welche Wörter man in den Mund nimmt

Es war ein großer Hund mit kurzem, dunkelbraunem Fell, ein Schäfer, wie ich mittlerweile erfahren habe. Die schwarzumrandeten, spitzen Ohren auf Hüfthöhe. Ein schönes Tier, durchaus. Er hatte einen wachen Blick, der, als ich näher kam, eine Note strenger wurde ...

Echo

Ob umfassende Theorien, gewagte Thesen oder große Worte – alle können ihre Stimme erheben ...

Schnäppchenjagd

Wäre mir etwas wert, nur weil es günstig daherkommt, müsste ich dringend meine Werte überdenken ...

Schokolade für den guten Zweck

Wo finde ich Schokolade für einen guten Zweck? Ich will in meinen Gelüsten suhlend die Welt retten und den Bauchspeck zu Zaubertran(k) verarbeiten ...

Was meine ich mit dem, was ich sage?

Ich weiss, was ich meine, weil ich meine, was ich sage ...

Schwere herrscht!

Der Ausruf von Alt-Bundesrat Adolf Ogi «Freude herrscht!» als Reaktion auf den ersten Schweizer im All ist in mehrfacher Hinsicht zum geflügelten Wort geworden. Heute ist der Spirit Claude Nicolliers ...

Damals

In meiner Vorstellung setzte sich unmittelbar ein kafkaesker Ödipus-Komplex vor einer Weltkriegskulisse im reifen Jugendstil in Szene ...

«My stories are not like a box of spaghetti» – Moebius und der kreative Akt des Verstehens

Der Vorteil von Rezepten ist, dass man man weiß, was dabei herauskommt. Ihr Nachteil ist hingegen, dass man weiß, was dabei herauskommt ...