Über

WAS?

Denkbrocken ist der Versuch, die Kultur bruchstückartig fassbar zu machen. Der Blog soll Fragen stellen, Themen aufwerfen, Ideen skizzieren, Sachverhalte illustrieren, neue Denkwege aufzeigen, den Status quo hinterfragen. Nie ganz. Nie vollständig. Aber stetig. Brocken für Brocken.

WER?

Etwas über mich zu schreiben macht wenig Sinn. Dieser Text wäre statisch. Eine Momentaufnahme. Als Mensch bin ich nichts dergleichen. Mein Wesen ist dynamisch und flüssig. Ich verändere meine Perspektiven, Meinungen und Ansichten und bin deshalb – hoffentlich – jetzt weiter als vorher, später anders als jetzt.

WIE?

Denkbrocken sind Meditationen und Reflexionen über das Leben: Inputs, die ich aufsauge, verarbeite und in Buchstaben- oder Bildform ausspucke. Subjektiv und direkt. Mein eigener Hirnschmalz vermischt mit den Gedanken schlauerer Kreaturen und einem Hauch Zeitgeist.

Das bin ich, Fabio Valsangiacomo.