Die Karte und der Weg

Ich zeichne eine Karte und den Weg,
eine Enge und das Meer.

Ich male Wolken an den Himmel,
stelle Möbel in die Zimmer.

Ich schreibe Wörter auf das Blatt
und forme Bilder aus dem Satz.

Ich ziehe Klänge aus den Saiten,
seh den Horizont sich weiten.

Ich drücke Farbe aus den Träumen,
bestreich die Blätter an den Bäumen.

Ich schneide Löcher in das Ganze
und füll die Leere wieder auf.

Ich spür das Regelmass des Zufalls
und die Fälligkeit der Regel
auch.

db_eclipse
Zeichnung einer totalen Sonnenfinsternis aus: The Trouvelot Astronomical Drawings, 1882