Kategorie: Geschriebenes

Mit hochgelagerten Beinen

«Du schreibst ja täglich Denkbrocken», werde ich hin und wieder gefragt, «hast du nie Lust dazu, ...

Gesucht und gefunden

Als ich in das Geschäft eintrat, habe ich es gesehen, genommen und gekauft ...

Hallo übrigens

Es ist mir aufgefallen, dass ich die letzten Jahre jeweils gleich mit der Tür ins Haus gefallen bin. Vielleicht sollte deshalb einmal so höflich sein und dir die Gelegenheit geben, diese Gedanken mit einer Person in Verbindung zu bringen ...

Auf neuen Tasten

Beinahe lautlos tippe ich diese Zeilen. Der rabiat-sensiblen Mechanismus ist einem – zugegebenermaßen – etwas schwammigen Druckpunkt gewichen ...

‘zurückschneiden’

Es war mir alles zu viel, zu groß, zu wild, zu buschig, zu unförmig. Also habe ich mit einem ziemlichen Effort das Chaos auf den seine Essenz zurückgestutzt ...

Good to know.

Do you speak English? Not that you need to ...

Skulpturen und Plastiken

Manchmal wünschte ich mir, ich könnte im Sinne von Michelangelo Stück für Stück abtragen und so sukzessive die verborgene Skulptur im Marmor freilegen. Stattdessen ...

Eine Frage der Dimension

Möglicherweise kommt es nicht auf die Art des Übels, sondern lediglich auf seine Dimension an. Körperliche Anstrengung und kognitive Arbeit sind z.B. kleine Stressoren, die den Körper zur Adaption zwingen ...

Wie, wie und wie (GIF)

Sonnenstunden

Je länger ich hier an der Sonne sitze, desto größer wird die Gefahr, mich daran zu verbrennen ...

… oder genießen?

Sieht man das Schreiben nämlich als Möglichkeit, den Moment zu reflektieren, in seiner Gänze zu erforschen und ihn wenigstens in seiner Oberfläche für die Ewigkeit zu konservieren, fühlt sich die Entscheidung plötzlich weniger eindeutig an, als sie auf den ersten Blick scheinen mag ....

Lebensqualität kaufen

Ein tüchtiger Akku, warme und klare Sonnenbrillengläser sowie ein Rucksack mit einem vernünftigen Tragesystem ...

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner