Erzähl es nochmals

Geschriebenes

Mit einem anderen Beispiel.
Und etwas mehr Kontext.
Sei ein bisschen präziser.
Oder füge eine Lücke ein.
Ändere die Wortwahl.
Strukturiere es neu.
Sag es zu einem anderen Zeitpunkt.
Und mit einem Ausrufezeichen.

Gib dem Gedanken eine zweite Chance. Denn vielleicht kommt nicht der Gedanke, sondern bloss die Verpackung nicht richtig an. Und ist es wichtig genug, ist einmal sowieso zu wenig.