Zweifaches Verstehen

Geschriebenes

Damit ich verstehen kann, was du mir sagen willst, sind zwei Dinge nötig.

Ich muss verstehen, was du sagst. Ich muss die Grammatik kennen, die Bedeutung der Wörter berücksichtigen und in ein sprachliches System einordnen.

Und ich muss verstehen, was du sagst. Ich muss deinen Standpunkt nachzeichnen sowie die Umstände, Gründe und Ziele ermitteln, welche deine Aussage prägen.


Zum Weiterdenken: Friedrich Schleiermachers Verständnis von Hermeneutik.

Bild: Ausschnitt aus La Sortie du conservatoire (1876–1877) von Pierre-Auguste Renoir – Quelle.