Gut genug, um verbessert zu werden

Grossartiges entsteht in der Regel nicht ex nihilo. Grossartiges entsteht, wenn Gutes verbessert wird. Verbessern bedeutet analysieren, auseinandernehmen, ausmisten, umstrukturieren, verstärken, drehen, formen, polieren. Verbessern ist intensiv, anstrengend und zeitaufwändig. Verbessern ist ein Werkzeug. Doch wie alle Werkzeuge erfüllt es seinen Zweck nur, wenn es am richtigen Ort auf die richtige Art angewendet wird. Meist ...

Fast

Er steht vor ihr, er will. Sie steht vor ihm, doch still.

Angststarre – zwischen Realität und Fiktion

Angst paralysiert. Angst vor dem Scheitern. Angst vor dem Versagen. Angst vor der Kritik und vor dem Ausgelacht-werden. Angst leitet unsere Entscheidungen: Angst hält uns auf der sicheren Seite. Angst schützt uns davor, uns zu exponieren und Risiken einzugehen. Doch Angst hindert uns auch daran, gesehen zu werden, uns weiterzuentwickeln und Mitmenschen zu berühren. Angst ...

Von der Kürze des Lebens – Seneca und die Kunst, unsere beschränkte Lebenszeit richtig zu verbringen

„Die Nützlichkeit des Lebens liegt nicht in seiner Länge,“ wie Michel de Montaigne (1533-1592) eloquent erklärte, „sondern in seiner Anwendung. Mancher zählt viele Jahre, und hat doch nur kurze Zeit gelebt.“ Trotzdem tendieren wir dazu, unsere Tage in einer ständigen Geschäftigkeit zu verbringen. Bereits Kierkegaard (1813-1855) meinte: «Von allen lächerlichen Dingen will es mir als das ...

Schräg

Schief montiert, schief gelesen, schief verstanden.

Informationen sind vorhanden – Was machst du damit?

Noch nie zuvor hatten wir Zugriff auf so viele Informationen. Jährlich werden allein in Amerika über 300’000 Bücher publiziert, in Deutschland sind es mehr als 90’000 Neuerscheinungen pro Jahr. Pro Minute werden 300 Stunden Videomaterial auf Youtube hochgeladen. Auf unserer Lieblingsplattform für Informationsbeschaffung – Wikipedia – gibt es mittlerweile 2 Millionen Artikel (nur in Deutsch). ...

Was ist Authentizität?

Authentizität bedeutet, so zu handeln, wie wir programmiert worden sind. So zu sprechen, wie uns der Schnabel gewachsen ist. Authentizität ist das Gegenteil von Schauspiel. Das Antonym von Heuchelei. Doch können wir uns überhaupt auf unsere Authentizität verlassen oder diese gar kultivieren? Für Seth Godin ist Authentizität eine Ausrede. Im Podcast mit James Altucher meint ...

Fortschritt auf die Kosten von anderen

«Nur ein Idiot glaubt, aus eigenen Fehlern zu lernen. Ich bevorzuge, aus Fehlern anderer zu lernen, um eigene Fehler von vorneherein zu vermeiden.» – Otto von Bismarck Wieso durch die gleichen Leiden wie andere gehen? Wieso den Umweg machen, den du hättest vermeiden können? Profitiere von den Fehlern anderer. Dafür sind sie da. Ein Buch ...

Die Bedeutung von richtiger Kommunikation: Harvey Weinsteins Brief an Errol Morris

Harvey Weinstein, der Kopf der Produktionsfirma Miramax und später von The Weinstein Company, drückte in seinem berüchtigten Brief an Errol Morris von 1988 offen und ehrlich sein Missfallen darüber aus, wie Morris seinen neuen Film in Interviews präsentierte. Der Dokumentarfilmer und Regisseur Morris war ein Meister seines Fachs und wurde schliesslich mehrfach für «The Thin Blue ...

Die Arroganz des Ichs

Der Mensch ist so arrogant zu glauben, die Farbe Rot sei für alle anderen das gleiche Rot, wie er es kennt. Aber wenn du ehrlich bist, dann weisst du nicht einmal, ob alle anderen ausser dir tatsächlich Menschen sind. Doch es ist die einzige Basis, auf der du aufbauen kannst. Kunst ist, zu präsentieren, was du ...

Vorspielen, was man selbst nicht ist?

«Be wise, because the world needs more wisdom. And if you cannot be wise, pretend to be someone who is wise, and then just behave like they would.» – Neil Gaiman In Scott Adams Buch «God’s Debris» beschreibt der amerikanische Autor und Cartoonist eine tiefgreifende Konversation zwischen einem Paketboten und dem weisesten Mann der Welt. ...

Es geht nicht um Fakten, sondern um Wahrnehmung

Du gehst keine Risiken ein, nicht weil du dich nicht auf dich selbst verlassen kannst, sondern weil du glaubst, dass du dich nicht auf dich verlassen könntest. Marketing hat nicht das Ziel, den Kunden zu überzeugen, dass du das beste Produkt anbietest, sondern ihn glauben zu lassen, dass du das beste Produkt anbietest. Der Unterschied ...