«Plus, Minus, Equal»: Ein Framework für Selbstentwicklung

Ken Shamrock, MMA-Pionier und mehrfacher Weltmeister, entwickelte einen strategischen Trainingsansatz für seine Kämpfer mit dem Namen «Plus, Minus, Equal». Ryan Holiday beschreibt in «Ego is the Enemy» Shamrocks Prinzip: Jeder Kämpfer brauche jemand besseres, von dem er lernen könne, jemand schlechteres, den er ausbilden und einen Gleichgestellten, den er herausfordern könne.

+ Plus
Das Plus beschreibt einen Mentor, einen Lehrer, der dich in allen Belangen übertrifft. Er besitzt Fähigkeiten und Wissen, zu denen du aufschaust und von denen du lernen kannst. Er ist dein Wegweiser, korrigiert deine Richtung, wenn du vom Pfad abkommst und hilft dir, möglichst effektiv zu deinem Ziel zu gelangen.

– Minus
Das Minus bedeutet einen Lernenden mit geringerem Geschick und Können, den du betreust und ausbildest. Du lehrst ihm die Prinzipien, Grundlagen, Techniken. Du machst einen Schritt zurück, vereinfachst und zeigst auf, was essentiell ist. Durch das Erklären wird dir bewusst, ob du wirklich weisst, was du tust.

= Equal
Mit Equal ist ein Konkurrent mit einem ähnlichen Trainingslevel gemeint. Die Konfrontation mit einem Gleichgestellten gibt dir ehrliches Feedback, ob das, was du praktizierst, auch tatsächlich funktioniert.

Diese Dreispurigkeit des Trainings ist universell anwendbar. “Plus, Minus, Equal“ ist ein wunderbares Werkzeug, um über dich hinauszuwachsen und gleichzeitig in deiner Entwicklung bescheiden und demütig zu bleiben. Weil du zugleich Schüler, Lehrer und Herausforderer bist, weisst du jederzeit, wo du stehst, wo du herkommst und wo du hinwillst. Ryan Holidayschreibt:

«The purpose of Shamrock’s formula is simple, to get real and continuous feedback about what they know and what they don’t know, from every angle. It purges out the ego that puffs us up, the fear that makes us doubt ourselves and any laziness that might make us want to coast.»

Ken Shamrock, der von ABC News als “The World’s Most Dangerous Man“ betitelt wurde, stellte fest:

«False ideas about yourself destroy you. For me, I always stay a student. That’s what martial arts are about, and you have to use that humility as a tool.»

Lass dein Ego zuhause und sei ehrlich zu dir selbst. Wenn dir klar ist, was du beherrschst und was nicht, weisst du jederzeit, was dein nächster Schritt ist. So machst du Fortschritte. Such dir dein «Plus», dein «Minus» und dein «Equal»