Es drückt und sticht

Geschriebenes

Es drückt ein wenig, das kleine Notizbuch, das ich fast immer mit mir mittrage. Und der Stift sticht mich ab und zu ins Zwerchfell, wenn ich mich bücke.

Und obwohl ich es fast immer mittrage, brauche ich es meistens nicht. Meistens sitzt es einfach in der Tasche und braucht Platz und drückt und sticht.

Doch auch wenn ich es fast nie brauche, drückt und sticht es und erinnert mich immer wieder daran, dass es da ist, wenn ich es brauchen sollte.

So drückt und sticht es und prägt damit meine Wahrnehmung der Welt. Und das ist mir das Drücken und Stechen wert.