Grüße sind langweilig

Geschriebenes

Es ist immer das Gleiche zum immer gleichen Zeitpunkt. Und weil man das Gleiche schon immer gleich gemacht hat, macht man immer das Gleiche immer weiter.

Und fehlen einmal Grüße, so fühlt es sich an, als würden Grüße fehlen. Doch damit Grüße fehlen, wo Grüße fehlen, müssen Grüße fehlen, wo Grüße nicht fehlen sollten.

Ist man sich einig, dass man es macht, macht man es dann, dass man es macht? Oder macht man das, was man macht, dass man macht, was man macht?


Bild: Ausschnitt eines Decken-Ornaments aus Histoire de l’art égyptien (1878) von Émile Prisse d’Avennes – Quelle.