Eine Frage der Haltung

Geschriebenes

Im Liegen liest sich’s schlecht. Es ist fast unmöglich, Stellen zu markieren oder Notizen zu machen. Die Arme werden schnell müde und nicht nur das – bevor es einem bewusst wird, ist man auch schon ganz eingeschlafen.

Sitzt man auf, ist das alles kein Problem mehr.

(Komisch ist nur, dass so mit der Zeit der untere Rücken zu ziehen beginnt und sich der Nacken irgendwie verspannt anfühlt.)


Bild: Gedrehtes und freigestellte Geisha von Katsushika Hokusai (1760-1849) – Quelle.