Abstrakt

Geschriebenes

Geht man näher ran, ist plötzlich nur noch ein Teil sichtbar. Nimmt man Abstand, gliedert es sich in etwas Größeres ein. Verschiebt man sich zur Seite, verschwimmen die Grenzen. Eine verschiedene Höhe – und das Bild verzerrt.

Sobald man sich von seiner gewohnten Wahrnehmungsperspektive wegbewegt, fühlt sich die Welt abstrakt an.


Bild: Ausschnitt aus Crouching Nude in Shoes and Black Stockings, Back View (1912) von Egon Schiele – Quelle.