Sinekure

Geschriebenes

Eine Sinkure ist die historische Bezeichnung für ein kirchliches Amt, das mit großen Einkünften und wenigen oder gar keinen Pflichten verbunden ist.

Es wäre unvernünftig, eine Sinekure abzulehnen. Weil der Ertrag unproportional größer als der damit verbundene Aufwand ist, nimmt eine Sinekure Gewicht von den Schultern und schafft Raum, um durchzuatmen.

Noch unvernünftiger wäre es jedoch, zitternd dafür zu sorgen, dass sich nichts bewegt, nichts verschiebt und niemand irgendetwas anfasst. Denn der einzige Freund einer Sinekure ist der Status quo.


Bild: Illustration aus Six weeks of vacation (1880) von Paul Poiré – Quelle.