Doch nicht

Geschriebenes

Gerade wollte ich über etwas schreiben, über das besser nicht geschrieben werden sollte. Deshalb lasse ich es bleiben.

Denn es ist eine verdrüßliche Sache, von Dingen zu schwätzen, die sich nur sehen und fühlen lassen, über die nichts gesagt sein will – qui hedera non egent.

Lenz, J.M.R.: Anmerkungen über das Theater. In: ders.: Werke und Briefe in drei Bänden (Bd. 2). Herausgegeben von Sigrid Damm. Frankfurt am Main/Leipzig 2005, S. 670.

Bild: Ausschnitt aus Cervidae (1596–1610) von Anselmus Boëtius de Boodt – Quelle.