Kreative Kompromisse

Geschriebenes

Der kreative Prozess ist eine Aneinanderreihung von Kompromissen: Das Wort ist nicht ganz das richtige. Die Farbe wirkt auf dem Bildschirm heller, als man sich gewünscht hat. Für die erste Bildwahl ging es mit den Rechten nicht auf. Die Schriftart wirkt in kursiv doch verspielter als vermutet.

Zum Glück bedeuten die Kompromisse nicht zwangsläufig, dass ein schlechteres Produkt entsteht, sondern lediglich, dass dieses von der ursprünglichen Vorstellung abweicht.


Bild: Detail einer Illustration aus The diary of a girl in France in 1821 (1905) von Mary Browne – Quelle.