Gut genug, um verbessert zu werden

Grossartiges entsteht in der Regel nicht ex nihilo.

Grossartiges entsteht, wenn Gutes verbessert wird.

Verbessern bedeutet analysieren, auseinandernehmen, ausmisten, umstrukturieren, verstärken, drehen, formen, polieren.

Verbessern ist intensiv, anstrengend und zeitaufwändig.

Verbessern ist ein Werkzeug. Doch wie alle Werkzeuge erfüllt es seinen Zweck nur, wenn es am richtigen Ort auf die richtige Art angewendet wird.

Meist ist man sich dem WIE bewusst, nicht aber dem WO.

Etwas Schlechtes zu verbessern, ist eine Energieverschwendung. Die Anwendungsart mag stimmen, aber der Anwendungsort passt nicht.

Die erste Frage soll deshalb nicht lauten: «Wie kann ich es verbessern?» – sondern: «Ist es gut genug, um verbessert zu werden?»

denkbrocken_baustelle.jpg

Ein Gedanke zu “Gut genug, um verbessert zu werden”

Kommentare sind geschlossen.