Geschriebenes

Die Zeit vergeht langsam. Nicht weil sie weniger schnell läuft als üblich, sondern weil ausserordentlich viel passiert. Um in dieser Ausnahmesituation einen klaren Kopf und eine ruhige Hand zu behalten, müssen wir Normales, Bekanntes und Alltägliches

Das ist eine Herausforderung, die wir uns nicht gewünscht haben, aber eine, die uns weiterbringen kann.


Dieser Text ist ein Ausschnitt aus dem monatlichen Newsletter von Denkbrocken. Hier kannst Du dich in die Liste eintragen: