Problemkinder

Geschriebenes

Probleme sind Im Grunde wie Kinder: Sie sind laut, brauchen Aufmerksamkeit, tun Unerwartetes und stellen grundsätzliche Fragen. Anstatt Probleme nach jedem zerbrochenen Teller am Schopf zu packen und zu disziplinieren, sollte man sie vielleicht einfach Kind bzw. Problem sein lassen. Kinder und Probleme werden in der Regel mit der Zeit größer, aber sie bieten auch eine ideale Möglichkeit, um an ihnen zu wachsen.

Übrigens: Ein Problem(kind) in die Welt zu setzen, ist eine rabiate aber effektive Methode,um ein System auf den Kopf zu stellen und wichtige Gespräche anzustoßen.


Bild: Children (auf dem Kopf) von Jean Bernard (1775-1883) – Quelle.