Prozentuales

Geschriebenes

2021 verzeichnet denkbrocken.com 23% mehr Aufrufe im Vorjahr. Die Startseite wurde 46% öfter besucht, während das restliche Wachstum aus den im Schnitt 5% kürzeren Beiträgen resultiert. Die nächste Ausgabe des monatlichen Newsletters erreicht 55% mehr Kontakte als im Dezember 2020 bei gleichbleibendem Prozentsatz an Abokündigungen. Die Einnahmen durch Spenden decken aktuell 73% aller laufenden Kosten, nachdem letztes Jahr 100% eigenfinanziert wurde.

Solche Prozentzahlen sind eindrücklich, weil sie konkrete Veränderung sichtbar machen. Genauso eindrücklich scheint mir aber, was die verschleiern. Denn so präzis die Berechnungen eine Entwicklung auch nachvollziehbar machen, so wenig sagen sie darüber aus, was diese Veränderung tatsächlich bedeutet. 23% ist mehr als 16%, aber ob von 100 oder 1’000’000 Aufrufen die Rede ist, und welchen Zweck mehr oder weniger Klicks erfüllen, das sind gänzlich andere Fragen.


Bild: FEMP 31. GRAINS TAKEN WITH MICRO PROBE UNIT IN THE ANALYTICAL LABORATORY (1882) – Quelle.