Klassiker in 100 Worten | #2 | Franz Kafka: Der Process

das haben wir so und schon immer getan – es läuft ja, bewegt sich, es schwatzt ja, versteht sich und der Ablauf – erst Recht! –, der steht und er geht und er geht, er geht ja!  – Widerstand steigt nur mit erhobener Hand, je mehr man sich wehrt, desto tiefer der Sand, in welchem ...

«Spannend» und «interessant» und andere inflationäre Dinge

Sie übernahmen die Funktion einer Bremsschwelle, sorgten für Verlangsamung und zogen die Aufmerksamkeit auf sich. Doch wenn man überall Bremsschwellen aufstellt, sind sie nichts Besonderes mehr, sondern Teil der Strasse ...

Du oder Ich?

Jemand muss es sein. Jemand muss recht haben. Jemand muss gewinnen. Bin dieser Jemand ich, fühlt es sich gut an. Bist es du, dann drehe ich mich um.

Was bleibt übrig, wenn man die Luft aus dem Ballon lässt?

Es gibt keinen Osterhasen. Es gibt auch kein Christkind. Es gibt keine Einhörner und keine sprechenden Tiere. Und überhaupt gibt es gar keine Monster, keine Geister und keine Fabelwesen. Alle Märchen sind reine Fiktion stehen in keiner Verbindung zur realen Welt ...

Verschiedene Sprachen

Ein russischer Comedian wird mich niemals dazu bringen können, über seine Witze zu lachen. Egal wie stark er sich darum bemüht, ich werde ihn nicht verstehen. Wir sprechen verschiedene Sprachen ...

Information oder Lärm? – eine selbstverständliche bzw. nicht selbstverständliche Unterscheidung

Wie ein Kieselstein, den man ins Wasser wirft, verursacht jeder Klang Wellen, die sich in konzentrischen Kreisen in alle Richtungen ausbreiten. Die Wellen bewegen sich durch den Raum und klatschen gegen unser Ohr ...

A oder B?

Wieso eine Grenze zeichnen, wo es keine gibt? Weshalb eine Entscheidung erzwingen, wo keine notwendig ist? Wieso den Trigger drücken, wenn ein Kompromiss in Frage kommt?

Langzeitbelichtung

Sie nimmt alles, was vor die Linse kommt, auf und lässt es in die Gesamtkomposition einfliessen. Eine Langezeitbelichtung ist objektiv und wertet nicht. Was länger auftaucht, das hat schliesslich eine grössere Präsenz ...

200 Schlagworte für unsere Zeit

1 Alternativen 2 Altruismus 3 Arbeit 4 Architektur 5 Artenvielfalt 6 Aussenseiter 7 Autonomie 8 Balance 9 Bewusstsein 10 Bildung 11 Biodiversität 12 Blockchain 13 Chancengleichheit 14 Chaos 15 Chemie 16 Datenschutz 17 Demografie 18 Demokratie 19 Design 20 Dezentralisierung 21 Dialekte 22 Diplomatie 23 Direktheit 24 Echtheit 25 Ehrlichkeit 26 Eigenart 27 Emanzipation 28 ...

«Senden»

Wo sollte die Grenze gezogen werden? Ab wann lohnt es sich, vor dem «Senden» nervös zu werden? Wenn jemand Fremdes im Publikum sitzt? Wenn es an jemanden gerichtet ist, der schlauer ist als ich? Wenn es 10 Empfänger lesen? Oder 50? 938? 25'374?

Zahlen sind bedeutungslos

Ein Kolibri schlägt mit seinen Flügeln bis zu 50-mal pro Sekunde. An der Cholera-Pandemie in London von 1848 bis 1849 starben insgesamt 150’000 Menschen. Radiowerbung kostet 11 Cents pro Hörerstunde ...

Ich ging jeden Tag zur Schule

Egal ob es regnete oder die Sonne schien. Egal ob ich darauf Lust hatte oder nicht. Egal ob ich meine Lehrerin mochte oder verabscheute. Egal ob ich etwas Neues lernte oder bloss Radiergummistückchen durchs Klassenzimmer spickte ...