Nuancen

Es sind Nuancen, die frisch gerösteten Kaffee von Lagerware abheben, elegante Prosa von schwerfälliger unterscheiden und intuitive Software auszeichnen ...

Chaos

Wird einem bewusst, dass man das ganze Chaos wieder aufräumen muss, vergeht einem auf einmal die Lust, an erster Stelle ein Chaos zu veranstalten ...

Das ist die hässliche Wahrheit, die niemand erzählt

Schrei

Sie schreien bei einer Spinne, einem Spinnennetz und einem Laubblatt, das wie eine Spinne aussieht ...

Und Doderer und Umwege | Literaturbrocken #11

Bücher wie Heimito von Doderes «Die Wasserfälle von Slunj» sind Umwege: Will man zügig am Ziel ankommen, wird man ungeduldig. Packt man aber genügend Zeit und den nötigen Proviant mit ein, kann der Umweg zum Selbstzweck werden ...

Aus dem Rhythmus

Kein Punkt ist mehr da, wo er hingehört ...

open end

Wie lang auch immer – irgendwann muss ein Schlusspunkt gesetzt werden ...

«Entweder oder»

Diese Art der Unterscheidung lässt keinen Platz für Verbesserung, Veränderung oder Verständigung ...

Unsichbtare Fehler

Manchmal fehlt ein Buchstabe, ein Komma oder ein Wort. Manchmal steht ein Satzteil doppelt oder dort, wo er auf keinen Fall hingehört ...

* Nicht mein eigener Gedanke

Will ich im Gespräch an einem Punkt anknüpfen, der jemand anderes gesagt hat, muss ich zuerst erklären, wer diese oder jener ist und weshalb das, was dieser oder jene gesagt hat, für das Gespräch relevant ist ...

Es ist Herbst

Draußen liegt ein halber Meter Schnee. Die Ski im Keller sind noch feucht von der Piste. Ein knorriger Ast liegt auf dem Esstisch; ein Mitbringsel des gestrigen Spazierganges an den eingefrorenen Waldsee in der Nähe ...

Kafkas Irrgang der Gefühle | Literaturbrocken #10

Es scheint bei Kafka nicht überraschend, dass mit dem 'Schloß' das übergeordnete Ziel unerreichbar bleibt. Dass aber selbst bei körperlicher Nähe das Gegenüber außerhalb der Reichweite bleibt ...