Für mich bzw. dich

Geschriebenes

Ich kann für mich sprechen. Ich weiss, was mich beschäftigt. Ich kenne meine Stolperfallen. Ich bin vertraut mit der Stimme in meinem Kopf.

Allerdings weiss ich weder was dir nahe geht, noch was dich umtreibt. Und ich kann nur darüber erfahren, indem du mir davon erzählst.

Ich kann aber annehmen, dass wir in verschiedener Hinsicht ähnlich funktionieren. Ich kann vermuten, dass meine Probleme nicht einzigartig sind. Und ich darf davon ausgehen, dass auch du dir eine Geschichte erzählst.

So kann ich für dich sprechen, indem ich für mich spreche. Oder eben nicht.


Bild: Adiantum pedatum aus «Urformen der Kunst» (1928) von Karl Blossfeldt – Quelle.