Disproportionale Erfolge

Geschriebenes

Ganze drei Stunden quälte ich mich vor dem Bildschirm und brachte keinen einzigen Beitrag zustande. 30 Minuten später und es liegen drei fertige Beiträge auf dem Tisch.

Hätte ich mich nach drei Stunden frustriert vom Schreibtisch entfernt, wäre ich mit leeren Händen ausgegangen. Und wer weiß, was mit etwas mehr Geduld noch alles möglich gewesen wäre.

Resultate verhalten sich disproportional zum Aufwand und der Mühe, die man in eine Aufgabe steckt. Manchmal ist eine halbe Stunde alles, was es braucht. Und öfter hilft auch der zusätzliche Durchhaltewillen nicht weiter.


Bild: Detail aus Building Site in Amsterdam (1891) von Richard Roland Holst – Quelle.