Hier gibt es keinen intellektuellen Safe Space!

Geschriebenes

Achtung!

Was Sie hier lesen, mag Sie aufrütteln, empören oder beleidigen. Was in diesen Zeilen steht, kann Ihren Meinungen und Ansichten widersprechen oder sie in Frage stellen. Was diese Texte vermitteln, kann Sie zum Lachen, Weinen oder Schreien bringen. Was Sie sehen, kann Sie angreifen, durchdringen und verändern. Hier gibt es keinen intellektuellen Safe Space!

Keine Idee, die hier präsentiert wird, ist unverbesserlich und kein Argument, das hier aufgeführt wird, unantastbar. Was hier steht, muss weder ernst gemeint noch korrekt oder realistisch sein. Das Gegenteilige und Absurde hat seine Daseinsberechtigung – sei es zu der philosophischen Auseinandersetzung, der Schulung des Denkens, der Relativierung des eigenen Standpunktes oder zur blossen Unterhaltung. Hier gibt es keinen intellektuellen Safe Space!

Dieser intellektuelle Spielplatz hat keine Grenzen, keine Zäune und Privilegien. Sonst würde es kein Spiel geben. Sonst würde es keine Auseinandersetzung geben. Sonst würde es keine Diskussion und keinen keinen Fortschritt geben. Hier (und überall) darf es keinen intellektuellen Safe Space geben!

Bild: The Unicorn in Captivity (from the Unicorn Tapestries),1495–1505

Bild: The Unicorn in Captivity (from the Unicorn Tapestries), 1495–1505 (Quelle)