Schlagwort: Denkbrocken

«Homo narrans» oder menschliche Kommunikation als Erzählungen

Ich erzähle dir eine Geschichte. Nein, ich erzähle dir keine Geschichte ...

Nachschlagen

Für fast jeden Beitrag schlage ich Wörter im Duden nach. Das mache ich nicht, um zu wissen, wie man sie schreibt ...

Philosophie (Sketch)

Ein Fragezeichen hinter dem, was am meisten beschäftigt? ...

Fortschritt?

Liest man die Werke der einflussreichsten Denker in ihrer chronologischen Reihenfolge, so könnte man meinen, dass es in der Philosophie so etwas wie Fortschritt gäbe ...

weg

weit weg ...

Wo gehst du hin?

«Where are you going?», überhörte ich in einem Gespräch am Freitagabend. «Nowhere», antwortete das Gegenüber. Er hielt einen Moment inne ...

Sorry, nicht für dich!

Bei Airbnb bucht man eigentlich keine Übernachtungen. Man reserviert bloß einen freien Termin ...

Metaphorisches

Metaphern können einem gewaltig auf die Nerven gehen. Es geht dabei nicht um die Sache, sondern nur über sie ...

Reserve

Bis vor Kurzem befanden sich in meinem Ordner «Reserve» 20 Beiträge. Das waren kurze Texte und ausformulierte Ideen für den Fall, dass ich den täglichen Rhythmus ausnahmsweise nicht aufrechterhalten können sollte ...

Vagheit

Begriffe wie «Kunst» oder «Natur» sind vage, weil sich ihre Anwendung und Bedeutung nicht eindeutig und endgültig fixieren lässt. Das Interessante daran ist aber nicht, dass diese Begriffe vage sind, ...

Principle of charity

Es kann zwar sein, dass etwas übersehen wurde. Es ist auch wahrscheinlich, dass sich ein Fehler eingeschlichen hat. Und ja, vermutlich ist eine andere Lösung zielführender ...

«Unkraut»

Klee, Löwenzahn und Efeu sind eigentlich kein «Unkraut» ...