Nochmals

Geschriebenes

Oft wird das Gestrige und Vorgestrige so lange gemolken, bis die Euter leer sind. Weshalb auch nicht? Man weiss schliesslich, dass das Letzte funktioniert hat und das Gleiche nochmals Anklang finden wird. Sequels verlangen keinen Sprung ins Ungewisse. Sequels fühlen sich sicher an. Sequels sind profitabel.

Doch das Nochmals muss nicht nochmals das Gleiche bedeuten. Nochmals muss nicht Wiederholung, sondern kann ein erneuter Versuch sein. Nochmals muss nicht zwingend Bestätigung, sondern kann Wagnis implizieren.

Nochmals riskant. Nochmals neu. Nochmals anders.

Lohnt es sich sonst überhaupt, es nochmals zu tun? 


Bild: Endleaves of Art. Taste. Beauty von Anonymous (1932) – Quelle.