Schlagwort: Philosophie

Im Dialog mit Seneca: Körperliches vs. geistiges Training

Es fühlt sich grossartig an, nach einem schweren Training die erschöpften Glieder ins Bett zu hieven und die Anstrengung in der weichen Matratze versinken zu lassen. «Ich überlege mir, wie viele ihre körperlichen Begabungen trainieren, wie wenige ihre geistigen Fähigkeiten; […] wie schwächlich in geistiger Hinsicht die sind, deren Arme und Schultern wir bewundern.» (80, ...

Ein Gespräch mit Worten

Wir kommunizieren mit Worten. Das ist offensichtlich. Wir können aber auch mit Worten kommunizieren. Nicht nur das Gegenüber durch Worte, sondern die Worte als Gegenüber ansprechen. Nicht nur mit Worten schreiben, sondern Worte schreiben. Uns nicht nur mittels Worten, sondern mit Worten unterhalten. Wenn Worte ausgesprochen oder aufgeschrieben werden, kriegen sie einen Körper. Sie materialisieren ...

Nietzsche oder die Aufgabe der Philosophie

Man darf von Nietzsche halten, was man will. Er war ein Charakterkopf. Ein Kuriosum. Ein Meister der Sprache mit einem scharfen Intellekt, einer fragwürdigen Motivation, einer problematischen psychologischen Verfassung und einem tiefschwarzen Duktus ...

So what?

Dein Argument ist stark. Deine Schlüsse sind überzeugend. Die Idee ist genial. Und deine Entdeckung radikal. So what? ...

Das Unverständnis einkreisen

Wahrscheinlich handelt es sich nur um einen einzigen Abschnitt, den du nicht entschlüsseln kannst. Vielleicht ist es ein einziges Wort, das in einer Weise verwendet wird, mit der du nicht zurechtkommst. Vielleicht fehlt dir eine einzige Definition oder Information, um dem Ganzen einen Wert abzugewinnen ...

«AUTSCH!» – über Schmerzen und Wittgenstein

Was unterscheidet den Ausdruck «Autsch!» oder «Ich habe Schmerzen!» vom Bellen des Hundes, dem auf den Schwanz getreten wurde? Nicht viel. Zumindest wenn es nach Ludwig Wittgenstein geht ...

Was bleibt übrig, wenn man die Luft aus dem Ballon lässt?

Es gibt keinen Osterhasen. Es gibt auch kein Christkind. Es gibt keine Einhörner und keine sprechenden Tiere. Und überhaupt gibt es gar keine Monster, keine Geister und keine Fabelwesen. Alle Märchen sind reine Fiktion stehen in keiner Verbindung zur realen Welt ...

Argumentieren (Comic)

Wie funktionieren Argumente in verschiedenen Disziplinen? Eine etwas zynische Gegenüberstellung in Bildform.

Vorsicht vor der Ideologie-Falle

Wenn ein Thema wichtig ist, dann soll es untersucht werden. Die Wichtigkeit darf aber weder die Schritte der Untersuchung noch deren Konklusion beeinflussen. Sonst schnappt die Ideologie-Falle zu ...