Schlagwort: Kunst

Dislokation

Nicht da, wo es hingehört. Nicht dort, wo es Sinn macht. Die Verschiebung macht Regel und Bruch offensichtlich. Die Form wird zum Spiel. Das Dogma zu Perspektive. An Statik gerüttelt und Stillstand umtanzt.

«Reddit Place» oder was passiert, wenn eine Million Menschen zusammen ein Bild malen?

Am 1. April 2017 startete das wohl grossartigste soziale Experiment unserer Zeit. Die Online-Plattform stellte eine enorme Leinwand auf eine digitale Staffelei und drückte jedem ihrer User einen Pinsel in die Hand ...

«Etwas stimmt da nicht…»

Das dachte ich, als ich den ersten Schritt in die Op-Art-Ausstellung im MUMOK in Wien macht. Das heisst ich dachte es nicht wirklich. Es war ein undefinierbares Gefühl. Es war eher ein Schauer der Falschheit, der sich in meinen Gliedmassen ausbreitete ...

Sorry, nicht kompatibel.

«Du weisst, dass ich nicht besonders gern über meine Gemälde rede. Der Grund dafür ist, dass sie sind, was sie sind: Gemälde. Ihr Verhältnis zur Sprache ist für mich schwer zu definieren.» Was du nicht sagst. Aber das ist ein Interview und du bist ein Künstler – also sprichst du über deine Kunst. Das gehört sich so ...

Ich habe Abfall an die Wand gehängt – ist das jetzt Kunst?

Staunende Blicke. Offene Münder. Gezückte Handys. Aufgeschlagene Notizblöcke. Ein mehrstimmiges Raunen geht durch die Menge, die sich bereits sechs Monate im Voraus Plätze für die Vernissage reservierte...

Verschiedene Sprachen

Ein russischer Comedian wird mich niemals dazu bringen können, über seine Witze zu lachen. Egal wie stark er sich darum bemüht, ich werde ihn nicht verstehen. Wir sprechen verschiedene Sprachen ...

Langzeitbelichtung

Sie nimmt alles, was vor die Linse kommt, auf und lässt es in die Gesamtkomposition einfliessen. Eine Langezeitbelichtung ist objektiv und wertet nicht. Was länger auftaucht, das hat schliesslich eine grössere Präsenz ...

Keine Interpretation nötig

«Was soll diese nackte Frau im Zentrum des Bildes darstellen?», haben sich die Zeitgenossen des französischen Malers Gustave Courbet gefragt. «Handelt es sich um die Muse der Wahrheit? Oder ist sie gar Venus selbst? Was versinnbildlicht sie?» ...

Mit Blitz und Donner zeichnen

«Welches Medium hast du für dein letztes Kunstwerk gewählt?», könnte jemand Walter De Maria gefragt haben. «Ach, nichts Besonderes», hätte dieser mit den Händen in den Hosentaschen und einem Grinsen im Gesicht geantwortet. «Nur Blitz und Donner.» ...