Schlagwort: Sprache

Selbsterklärend

Nein, das ist es nicht. Nichts ist selbsterklärend. Nichts ist aus sich heraus verständlich. Nichts erklärt sich selbst. Wir sind es, die es erklären. Wir machen es verständlich. Wenn wir etwas als «selbsterklärend» bezeichnen, dann bedeutet dies, dass wir davon ausgehen können, dass wir das Gleiche wahrnehmen, es auf die gleiche Weise interpretieren und die ...

Zwischen

Zwischen heisst beides: Zwischen beiden Formen, beiden Farben, beiden Familien. Verbunden dazwischen, von beidem beeinflusst und beides verknüpfend. Zwischen heisst aber auch weder noch ...

Menschen und Symbole

Wenn du am Morgen Kleider aus deinem Schrank nimmst. Wenn du deiner Kollegin einen Text schreibst. Wenn du am Esstisch eine Geschichte erzählst. Wenn du einem inkompetenten Autofahrer einen bösen Blick zuwirfst. Du machst immer das Gleiche ...

selbst-

Reflexivität ist im Grunde genommen dasselbe wie Selbstreflexivität, weil ohne eine Selbst keine Reflexion stattfinden kann. Bewusstsein ist eigentlich nichts anderes als Selbstbewusstsein, weil man sich nur seiner Selbst bewusst werden kann. Und genauso ist jede Darstellung ...

Mit den Socken Diamanten pflücken

Die Perlen des Morgentaus auf den Grashalmen im Garten lassen sich sprachlich als diamantenes Funkeln in der Dämmerung beschreiben. Das ändert aber nichts daran, dass man nasse Füsse kriegt, wenn man mit den Socken die Edelsteine von der Wiese pflückt ...

Sechsundzwanzig Buchstaben

Du hast sie unter deinen Fingern, auf deiner Tastatur, in deiner Grammatik. Wir alle haben sie. Die 26 Buchstaben des Alphabets. Aber das ist nicht die Frage. ...

«AUTSCH!» – über Schmerzen und Wittgenstein

Was unterscheidet den Ausdruck «Autsch!» oder «Ich habe Schmerzen!» vom Bellen des Hundes, dem auf den Schwanz getreten wurde? Nicht viel. Zumindest wenn es nach Ludwig Wittgenstein geht ...

Sorry, nicht kompatibel.

«Du weisst, dass ich nicht besonders gern über meine Gemälde rede. Der Grund dafür ist, dass sie sind, was sie sind: Gemälde. Ihr Verhältnis zur Sprache ist für mich schwer zu definieren.» Was du nicht sagst. Aber das ist ein Interview und du bist ein Künstler – also sprichst du über deine Kunst. Das gehört sich so ...

«Spannend» und «interessant» und andere inflationäre Dinge

Sie übernahmen die Funktion einer Bremsschwelle, sorgten für Verlangsamung und zogen die Aufmerksamkeit auf sich. Doch wenn man überall Bremsschwellen aufstellt, sind sie nichts Besonderes mehr, sondern Teil der Strasse ...

Verschiedene Sprachen

Ein russischer Comedian wird mich niemals dazu bringen können, über seine Witze zu lachen. Egal wie stark er sich darum bemüht, ich werde ihn nicht verstehen. Wir sprechen verschiedene Sprachen ...

Wenn Worte dem Inhalt im Weg stehen

Weshalb musste der Autor diesen Begriff verwenden? Was bedeutet jenes Wort schon wieder? Hätte man das nicht einfacher sagen können? Möchte er mit dieser Formulierung seinen Intellekt demonstrieren oder sein Argument ausführen? ...